Dienstag, 23 Oktober 2018

Kinderausflug in den Further Wildgarten

kinderausflug 12 20180728 1693662874

Mittags startete die 25-Mann starke Truppe von Viechtach aus nach Furth um pünktlich gegen 13 Uhr an einer gebuchten Führung den Wildgarten zu erforschen. Ulli, der Chef des Wildgartens, hatte die kleinen und großen Waldler, ab der ersten Minute, mit seinen kindgerechten Erklärungen und Kenntnissen, in seinen Bann gezogen. Bei vielen Insekten und auch anderen Tieren sind die Frauen ja die „Königinnen“ und so ist es wohl in der Waldlerkindergruppe auch, weil auch sie ihre Königin, Andrea Greil, dabei hatten, die diesen Ausflug auch für die Kinder samt Eltern, organisiert hatte. So mancher Waldler hatte erst mal Berührungsängste eine Ringelnatter anzufassen, aber dann wurde gestreichelt, getragen oder sogar die Schlange um den Hals gehängt. Genauso war es mit dem Frosch. Ulli hatte zuvor den Kindern erklärt, dass die Schlange genau so einen Frosch auf einmal verschlingen kann, aber seinen Vorzeigefrosch natürlich nicht. Dafür durfte dieser ebenso gestreichelt und auch geküsst werden. Leider konnte er nicht zurückverwandelt werden, denn vor seinem Zauber war dieser ein hübscher junger Mann. Weiter gings zu einer Wasserstelle, aus der Uli einen Flußkrebs holte und auch über diesen hatte er viel zu erzählen. Wie stark ein Krebs mit seinen Scheren zupacken kann, durfte Vorstand Hans Greil am eigenen Leibe erfahren, denn er hatte seinen kleinen Finger als „Anschauungsobjekt“ zur Verfügung gestellt. Eine große Muschel war ebenso der Hingucker für groß und klein. Nach der Unterwasserführung verabschiedete sich Uli und schickte die Gruppe alleine weiter zum Irrgarten, Baumhaus usw.. Alle Waldler waren begeistert von dem toll angelegten Garten, der erst vor kurzem vom Hagelunwetter heimgesucht wurde und sich langsam erst wieder erholt.

Da es wohl 30 ° hatte freute man sich auf eine kühle Erfrischung. So fuhren alle ins Cafe direkt am Drachensee und die Kinder eroberten nach kurzer Rast das im Gelände stehende Piratenschiff. Spätnachmittags wurde, teils etwas müde, die Heimreise angetreten und am kommenden Donnerstag sieht man sich ja schon wieder zu „Mitt´n drin a Muse“ am Stadtplatz, dann wieder in der alten Tracht und nicht im Vereinshirt der Kinder- und Jugendgruppe.

kinderausflug 33 20180728 1218437199