Donnerstag, 13 August 2020

Gulaschsuppe, Basteln und jede Menge Spaß

Für die Kindergruppe des Trachtenvereins "Waldler Viechtach" ist das alljährliche Übernachten im Vereinsheim schon zu einer festen Tradition geworden. Letzen Freitag war es dann endlich wieder so weit. Abends traf sich die jüngste Tänzergeneration vor dem Vereinsheim, um dort erst einmal miteinander zu Abend zu essen. Das Essen - es gab eine Gulaschsuppe - war schon vorbereitet worden und musste nun in einem großen Kessel über dem Lagerfeuer erwärmt werden. Während die Suppe kochte, gab es für die Kinder und Jugendlichen noch etwas zu tun. Der vereinseigene Maibaum, der zuvor umgelegt worden war, musste nun "aufgeräumt" werden. Die größeren Jungen nahmen den Baum auf die Schultern und alle anderen begleiteten sie. Nach getaner Arbeit schmeckte die Gulaschsuppe gleich doppelt so gut!

Nach dem Essen versammelte sie die gesamte Gruppe im Vereinsheim. Luftmatratzen wurden aufgeblasen und dann wurde das "Heimkino" aufgebaut. Beamer, Laptop und Leinwand ließen beim Filmschauen fast eine richtige Kinoatmosphäre entstehen.

Nach dem gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen bewiesen die jungen Tänzerinnen und Tänzer bei den Proben für das Weihnachtsspiel ihr schauspielerisches Talent. Das Weihnachtsspiel wurde wie jedes Jahr von Vorstand Johann Greil verfasst und wird auf der Weihnachtsfeier des Vereins zu sehen sein. Für diesen Anlass bastelten die Kinder und Jugendlichen anschließend noch passende Dekoration. Nach dem Mittagessen wurde noch einmal geprobt und damit war die alljährliche Übernachtung auch schon wieder vorbei.

Text: Veronika Gräfe